Rückblick auf die Touren der Pedelec-Gruppe im Sommer 2020

In den angefügten Komoot-Berichten finden sich Bilder der Tour, die Fahrtroute und die GPS-Daten zum Runterladen! Zur Nutzung ist eine kostenlose Anmeldung bei Komoot erforderlich!

Am 16. September 2020 ging die Tour, wie jedes Jahr einmal, zum Max-Eyth-See. Um nicht den Neckartalradweg ab Besigheim zu fahren, der bei vielen anderen Touren auch genutzt wird, ging es über den Monrepos und das Schloss Favorite erst in Ludwigsburg an den Neckar. Die Rücktour ging durchs untere Feuerbacher Tal hinauf nach Zazenhausen, durch Kornwestheim und Stammheim zum Garten der Triangulation an der Solitudeallee. Weiter und erstmals bei einer Tour besucht, wurde die Wüstung Vöhingen. An Markgröningen vorbei ging es ins Leudelsbachtal und dann an der Enz entlang zum P35 zum Tourabschluss, bevor es dann vollends nach Hause ging.

Tour auf Komoot ansehen.  Tour am 16. September 2020

Am 9. September 2020 führte der Tourleiter die Gruppe auf einer erstmals gefahrenen Route zum Blockhaus: Burg Hohenbeilstein, St. Anna-See, Burg Wildeck. Auch die Rücktour führte auf neuer Strecke über Untergruppenbach, Donnbronn und Flein hinab zum Neckar bei Sontheim. Über den Neckar-RW ging es dann zurück nach Besigheim. Der ideale Radeltag wurde dann im Biergarten beim Freibad gemütlich beendet.

Tour auf Komoot ansehen:  Tour am 9. Sept. 2020

Am 2. September 2020 starteten die Pedelecfahrer am ersten herbstlich kühlen Tag zu ihrer Mittwochstour, die zunächst über den Rennweg Richtung Sternenfels führte. Über die Höhen über Freudenstein wurde zum Bernhardsweiher geschwenkt und zur Mittagsrast nach Großvillars geradelt. Am Nachmittag wurde das Wetter immer besser. Die Rücktour führte über Kürnbach ins Zabergäu und über den Weißenhof, wo noch eine Abschlusseinkehr gemacht wurde, zurück nach Besigheim.

Tour auf Komoot ansehen:  Tour am 2. Sept. 2020

Am 26. August 2020 ging es zu einer der längsten Touren der Gruppe, da die Teilnehmer zunächst zum Treffpunkt am Bietigheimer Bahnhof radeln mußten. Mit der Bahn ging es dann unter Corona-Bedingungen nach Weil der Stadt, wo die Tour begann. Da an diesem Tag Sturm herrschte, fuhr man zunächst gegen den Wind, der auf der Hochfläche hinter Simmonzheim mehr als deutlich zu spüren war. Ein Besichtigungsstopp wurde dann in Hirsau im ehemaligen Kloster eingelegt, bevor es durchs Nagoldtal nach Pforzheim ging. In den Enzauen wurde Mittagsrast gemacht. Ab da schob ein kräftiger Rückenwind die Radler das Enztal hinunter bis Vaihingen, wo dann nach Sersheim geschwenkt wurde und über die Langmantelhöfe zum Hofcafé im Weißenhof zum Tourabschluss geradelt wurde.

Tour auf Komoot  ansehen:  Tour am 26. August 2020

Am 19. August 2020 ging die Tour am Schloss Stocksberg vorbei zum höchsten Gipfel des Heuchelbergs mit 353 m. Dieser ist eine Erdaufschüttung über der ehemaligen Raketenabschussbasis "Heuchelberg". Dann ging es über den Zweifelsberg zur Heuchelberger Warte, wo Mittagsrast war. Die Heimtour ging hinab nach Klingenberg und in Horkheim ins Schozachtal. Über Abstätter Hof und Wunnensteinsattel wurde dann nach Ottmarsheim geradelt und über Hessigheim nach Besigheim. Im Freibadbiergarten gönnten sich dann die Radler nach einer flotten Tagestour noch einen Einkehrschwung.

Tour auf Komoot  ansehen: Tour am 19. August 2020

Mittwoch ist Radeltag - auch bei hochsommerlicher Hitze - ein Motor hilft halt auch da gewaltig! So wurde auch am 12. August 2020 eine Tour gefahren. Sie stand unter dem Motto "Keltentour". Über Markgröningen ging es zum Fürstengrab in Hochdorf, dann zum Kirschlandener Krieger und übers Glemstal zur Mittagspause nach Ditzingen. Auf dem Nachhauseweg wurde dann noch das Kleinaspergle besucht. Kurz vor Tourende stoppten die Radler dann noch im Posten 35 um den Flüssigkeitsspiegel wieder zu erhöhen.

Tour auf Komoot  ansehen: Tour am 12. August 2020

Am 5. August 2020 war das Ziel der Schweinsberg mit seinem Aussichtsturm und dem Fernmeldeturm. Die Hintour führte über die Felsengärten, die römischen Ausgrabungen in Ottmsheim, Ilsfeld, Wüstenhausen, Untergruppenbach und Donnbronn. Zur Mittagsrast wurde dann nach Flein hinunter gefahren. Die Rücktour führte zuerst an den Fleiner Leberbrunnen, um den sich schon seit 400 Jahren schon Geschichten ranken. Über den Haigern ging es dann ins Schozachtal, das zum Leuchtmannshof wieder verlassen wurde. Über NWH und Gemmrigheim ging es dann noch zum Tourabschluss in den Beirgarten beim Freibad.

Tour auf Komoot ansehen: Tour am 5. August 2020

Am 29. Juli 2020 ging die Tour nach Gemmingen, wo in der Krone zur Mittagsrast für die Teilnehmer reserviert war. Nachdem alle noch genügend "Strom" im Akku hatten, wurde auf der Rücktour noch über eine zuvor noch nicht gefahrene Route geradelt. Auf einer Anhöhe vor Hausen a.d.Z. konnte bei einem Trinkstopp das 360°-Panorama unserer Heimat bestaunt werden.

Tour auf Komoot ansehen: Tour am 20. Juli 2020

Nach einem Regenmittwoch, an dem die Tour ausfallen mußte, ging es am 22. Juli 2020 bei bestem Radelwetter über die Hochstraße durch den Schwäbisch-Fränkisch-Wald nach Oppenweiler. Die Rücktour führte unterhalb der Höhen über Rietenau. Kleinaspach und Steinheim ins Enztal. Der Tourbericht ist zweigeteilt in Hin- und Rücktour!

Hintour auf Komoot ansehen:   Hintour am 22. Juli 2020

Rücktour auf Komoot ansehen:   Rücktour am 22. Juli 2020

Am 8. Juli 2020 fuhren 11 Radler eine leichte Pedelectour durch die Region. In Frauenzimmern ging es hoch zur Heerstraße und dann hinunter ins Leintal. Über Böckingen wurde bei Klingenberg und Horkheim der Neckar überquert und durch Schozachtal zum Schloss Liebenstein gefahren. Weiter ging es über Hessigheim, dem Neckar entlang zum "Kramer's Biergarten", wo noch zum Tourabschluss gestoppt wurde.

Tour auf Komoot ansehen:  Tour am 8. Juli 2020 

Am 3. Juli 2020 unternahmen einige Radler (die auch freitags Zeit hatten) eine "Erkundungs"-Tour durchs Nagoldtal, um sie eventuell mit großer Gruppe nachzuradeln. Start war in Weil der Stadt. Die Tour ist mit Anfahrt zum Bhf in Bietigheim ca. 98 km und hat in Simmonzheim einen langen Anstieg auf die Hochfläche.

Tour auf Komoot ansehen:   Extra-Tour am 3. Juli 2020

Am 1. Juli 2020 führte die Tour neun Radler zu dem Böllstichseen bei Bauschlott. Gestärkt hat man sich dort mit Forelle und Saibling. Auf der Rücktour wurde ersmals im Schafhof in Maulbronn gestoppt und sich umgesehen. Von da ging es dann steil aufwärts zum Roßweiher. Über Ensingen, Kleinglattbach und Sachsenheim fuhr man ins Enztal und nach Besigheim.

Tour auf Komoot ansehen:   Tour am 1. Juli 2020

Erstmals nach der Lockerung der Beschränkungen konnten am 24. Juni 2020 neun Pedelecfahrer eine gemeinsame Tour durchführen. Auf einer interessanten Strecke wurde über Sternenfels und den Kraichsee das Waldenserörtchen Großvillars angesteuert, wo im Kelterhof, der gerne von der Gruppe angefahren wird, die Mittagsrast gemacht. Die Heimfahrt ging über Freudenstein und am Reutsee vorbei ins Mettertal bis Horrheim. Über den Benzlesriedweiher und Hohenhaslach wurde dann heimgefahren.

Tour auf Komoot ansehen:   Tour am 24. Juni 2020

Da Gruppenfahrten mit max. 10 Teilnehmern wieder möglich sind, haben sechs "Freiwillige" das Fahren und Mittagseinkehren unter Corona-Regularien am 19. Juni 2020 erfolgreich getestet und wünschten sich eine baldige Fortführung der Pedelec-Touren.

Tour auf Komoot ansehen:  Tour am 19. Juni 2020

Wie auch in den vergangenen Jahren haben vor dem offiziellen Start schon Vortouren stattgefunden. Wetterbedingt waren es jedoch nur zwei, bei der letzten galt schon Abstand wahren und dann kam die Verordnung des Gruppenverbots:

Tour auf Komoot ansehen: Vortour 2

Tour auf Komoot ansehen: Vortour 1